Bauwesen

Wirtschaftliches Potential durch Patente im Bauingenieurwesen und in der Architektur

Für die Branchen Bauingenieurwesen und Architektur spielt der gewerbliche Rechtsschutz eine wichtige Rolle. Wirtschaftsdaten verdeutlichen, wie groß die ökonomische Bedeutung des Bauwesens ist. So macht das Baugewerbe in Deutschland etwa 4 Prozent der Bruttowertschöpfung aus. Investitionen in innovative und moderne Bautechniken und Materialien versprechen ein hohes wirtschaftliches Potential, das durch Patente bzw. deren Schutz noch besser ausgeschöpft werden kann. Hierfür ist der richtige Patentanwalt notwendig

Bauwesen

Bautechniken mit Patentanwälten auf Schutzfähigkeit prüfen

Neue Ideen und Erfindungen, z.B. in den Bereichen Wärmedämmung, Smart-Home-Lösungen, Heizung inkl. Techniken zur Wärmerückgewinnung, erneuerbare Energien, Niedrig-Energie-Standards, Licht, Beleuchtung usw. sollten gemeinsam mit darauf spezialisierten Patentanwälten auf ihre Schutzfähigkeit geprüft und ggf. zum Patent oder Gebrauchsmuster angemeldet werden.

Produktdesign und Industriedesign schützen mit einem Patentanwalt schützen

Ebenso für Architekten ist der gewerbliche Rechtsschutz, neben dem Urheberrecht, ein wirkungsvolles Schutzinstrument. Sowohl im Bereich der technischen Schutzrechte (Patente, Gebrauchsmuster) als auch im Markenrecht gibt es interessante Schutzmöglichkeiten. Dies kann seine Anwendung nicht nur im Entwerfen, Gestalten und Konstruieren von Bauwerken finden, sondern ebenso in der Innenarchitektur und im Produktdesign bzw. Industriedesign.

Designschutz in der Architektur, Innovationen von Architekten mit Patenten und Gebrauchsmustern schützen

Eine besondere Bedeutung kommt in der Architektur dem Designschutz zu, der durch das neue Designgesetz (vormals Geschmacksmustergesetz) gewährleistet wird. Seit der Einführung des Designgesetzes im Jahr 2013 werden Geschmacksmuster als „eingetragene Designs“ bezeichnet.

Ihre Ansprechpartner